Reisen allgemein

Zeit sparen bei der Online-Buchung

Bevor sie den großen Koffer herausholen, bevor sie die Post in die Hand nehmen und bevor sie Haus- und Tiersitter organisieren, unternehmen immer mehr amerikanische Reisende eine andere Art von Reise: eine Online-Reise.

Das liegt daran, dass sich die Reisevorbereitungen weiterentwickelt haben und Websites häufig die Stelle von Reisebüros bei der Organisation und Planung von Familienurlauben, Wochenendausflügen, Geschäftsreisen und vielem mehr einnehmen. Darüber hinaus kauften 2005 vier von fünf Amerikanern, die Reisen im Internet arrangiert hatten, ihre Tickets auch online, nach 70 Prozent im Jahr 2004.

Bei der Buchung einer Reise nutzen viele Verbraucher eine Website wie Expedia, Travelocity oder Orbitz. Diese Websites werden als Online-Reisebüros oder OTAs bezeichnet und durchsuchen schnell viele Reiseanbieter wie Fluggesellschaften, Hotelketten usw.

Einer kürzlich von MSN und Harris Interactive durchgeführten Studie zufolge besuchen 75 Prozent der Erwachsenen in den USA, die jemals Urlaub gemacht haben, drei oder mehr Websites, wenn sie nach ihren Reiseplänen suchen und diese buchen. Dann stellt sich die Frage, warum Verbraucher bei der Planung und Buchung von Reisen mehrere Websites durchsuchen.

Viele hoffen darauf, viel zu finden. Aber lohnt es sich, sich umzusehen? Die Antwort ist ja; Keiner der OTAs durchsucht alle Reiseanbieter in den USA, und jeder OTA verfügt über unterschiedliche Vereinbarungen, die ihm den Zugriff auf Angebote ermöglichen, die die anderen nicht haben.

Oft verpassen Verbraucher die Gelegenheit, die besten Angebote für ihre Reisen zu finden, weil sie nicht genügend einkaufen oder nicht wissen, wo sie suchen sollen. Eine Website, BookingBuddy.com, bietet alle Reisewebsites – von Expedia über Travelocity bis JetBlue bis Hertz – unter einem Dach. Während die Website keine Reisen verkauft, können Verbraucher damit einfacher und schneller Reisen buchen.

Auf einer solchen Website können Benutzer ihre Reiseroute einmal eingeben und dann nach OTAs oder Reiseanbietern suchen, ohne die Webadresse und die Reiseroute immer wieder eingeben zu müssen. Es ist eine große Zeitersparnis, und weil es umfassend ist, werden die Verbraucher eine Website nicht verpassen, nur weil sie nichts davon wussten oder sich nicht daran erinnerten.

Und wie bei anderen OTAs können Verbraucher BookingBuddy als One-Stop-Shopping-Portal für Hotels, Pauschalangebote und Mietwagen nutzen.

About the author

Frederick Hartmann