Zurück zu Schule auf einem Etat

Sich auf den Schulanfang vorzubereiten, ist eine Zeit des Jahres, in der die Eltern mehr unter Druck stehen als die Kinder. Kinder genießen den Sommer und sind nicht darauf bedacht, sich Mitte Juli um Schulsachen zu kümmern. Die Schule beginnt doch erst Ende August, oder?

Das stimmt, aber wenn man sich auf den Schulanfang vorbereitet, müssen sich die Eltern wirklich rechtzeitig darauf vorbereiten. Es ist eine schlechte Idee, bis zur Woche vor der Schule zu warten, um die Vorräte zu sortieren, Schultaschen zu kaufen und schnell nach Kleidung zu suchen. Sich die Zeit für die Vorbereitung zu nehmen, bedeutet, dass sich andere Eltern mit der Geldkrise im Schulanfang befassen müssen – nicht Sie. Hier sind einige Ideen, um das Budget für den Schulanfang zu kürzen.

Wenn Sie die Liste der Verbrauchsmaterialien erhalten, die Ihr Kind benötigt, müssen Sie möglicherweise in die Läden. Mach dir keine Sorgen; Es gibt genügend Vorräte, und Ihrem Kind wird es an nichts mangeln. Tragen Sie Ihre Liste immer in Ihrer Handtasche und kaufen Sie über einen längeren Zeitraum ein. Achten Sie dabei auf den Umsatz. Auch selbst einkaufen. Nehmen Sie die Kinder nicht mit, denn das ist eine Situation, die garantiert, dass Ihre Kinder die teuersten und auffälligsten Schulmaterialien auf Lager haben.

Vermeiden Sie es, die Ausrüstung mit der neuesten Zeichentrickfigur zu kaufen. Während Ihr Kind die aktuellen Figuren aus den Disney-Cartoons lieben mag, wird diese Figur in sechs Monaten in Ungnade fallen und durch eine andere ersetzt. Die geschmückte Brotdose und die Schultasche, die zu Beginn des Jahres so beliebt waren, sind Dinge, die das Kind nicht mehr mag.

Apropos Lunchbox, die besten auf dem Markt sind thermisch und weich. Diese Lunchboxen halten Lebensmittel kühl und sicher für den Verzehr, da es in den meisten Schulen keine Kühlschränke für Schüler gibt. Vermeiden Sie es, Beutel mit Reißverschluss zu verwenden, und wählen Sie stattdessen einige wiederverwendbare Kunststoffbehälter mit auslaufsicheren Verschlüssen. Eine Thermoskanne ist eine gute Idee für warme Mahlzeiten in den kalten Wintermonaten. Denken Sie daran, dass Kinder schnelles, einfaches Essen lieben.

Wählen Sie robuste Schultaschen, die gut verarbeitet und langlebig sind. Kinder haben ihre Schultaschen einer ziemlich rauen Behandlung unterzogen, und die “coolen” Taschen enden oft mitten im Schuljahr mit Rissen und Tränen. Rucksäcke sind eine bessere Wahl, und Sie können sogar großartige Rucksäcke aus dem Campingbereich eines Geschäfts auswählen. Kinder werden die Reißverschlüsse und Taschen dieser Rucksäcke lieben, und Eltern schätzen den ergonomischen Wert, den die Taschen bieten. Da die Sommersaison abläuft, werden auch Rucksäcke zum Verkauf angeboten!

Viele Eltern füllen sich im Sommer mit neuer Schulkleidung. Suchen Sie nach Stücken, die Kinder miteinander kombinieren können. Ein sehr großer Kleiderschrank für Kinder sind zehn verschiedene Hemden und sieben Hosen in austauschbaren Farben und Stilen. Versuchen Sie, das “In” -Ding zu vermeiden, da es in sechs Monaten nicht mehr “in” sein wird. Auf der anderen Seite ist es für Teenager und Gleichaltrige wichtig, “in” zu sein. Erlauben Sie Ihrem Teenager, ein oder zwei Kleidungsstücke auszuwählen, die als Kompromiss angesagt sind.

Es gibt viele andere Tipps, die den Übergang in die Schule zum Kinderspiel machen, aber mit diesen sparsamen Ideen zu beginnen, ist ein Anfang. Sie können die Kosten senken und Ihren Kindern alles bieten, was sie für einen richtigen Schuljahresbeginn benötigen.

You May Also Like